Zeitliche Reihenfolge                                        A L I E N                                                Timeline by Pete
x      
Zeit Titel Handlung, Ort Anmerkung Kinostart
2089-2094 Prometheus
Ridley Scott
2089 Elisabeth Shaw entdeckt Höhlenzeichnung in Schottland
2091-93 Flug zu LV-223 (Mond des Calpamos, Zeta2 Reticuli)
2094 Katastrophe auf LV-223, Abflug Shaw & David
Jahrmillionen vorher: Besuch
eines Konstrukteurs auf der Erde
zwecks DNA-Spende
2012
2104 Alien: Covenant
Ridley Scott
Raumschiff "Covenant", unterwegs von der Erde zum Planeten
Origae-6 (= LV-426 ??!!), wird auf Grund eines Signals
zu einem unbekannten Planeten umgeleitet ...
Dieses Prequel stellt noch
nicht die endgültige Ver-
bindung zu ALIEN her.
18. Mai
2017
? Alien: Awakening Angeblich ein weiteres Prequel zwischen
Prometheus und ALIEN
Regie: Ridley Scott 2019 ?
2122-2124 A L I E N

Ridley Scott
Auf dem Rückflug zur Erde (noch 40 Lichtjahre von der Erde entfernt) wird die Crew des Raumfrachters Nostromo aus dem Kälteschlaf geholt und zum Mond LV-426 umgeleitet.
Tödliche Konfrontationen mit einem Alien. Ripley kann sich gerade noch rechtzeitig in den Raumgleiter retten. Aber ... !!!
Auch LV-426 ist ein Mond des
Planeten Calpamos, Zeta2 Ret.

Ripley (Sigourney Weaver)
wurde 2092 geboren.
1979
2179-2183 A L I E N S

James Cameron
2179 wird Ripley aus dem Raumgleiter geborgen.
2181 befindet sich Ripley nach 57 Jahren Kälteschlaf
auf einer erdnahen Raumstation.
2183 Ripley landet mit Marines auf LV-426, wo
jede Menge Aliens mächtig Ärger machen.
ALIEN und ALIENS sind zwei
ausgezeichnete Filme.
Sie gehören zu den besten
Science-Fiction-Horror-Filmen.
1986
2188 ?
Alien: Xeno
(Alien 5)
Regie: Neill Blomkamp (Projekt mit Ridley Scott)
Die Handlung wäre eine Fortsetzung von ALIENS
und würde die Filme Alien 3 und Alien 4 missachten.
Ungewisses Projekt
Angeblich mit Ripley und Hicks!
Mai 2017: R. Scott sagt nein!
2020 ?
2184 ALIEN 3

David Fincher
Als einzige Überlebende crasht Ripley mit einem
Raumgleiter auf Planet Fiorina "Fury" 161.
Von einem Alien infiziert, setzt Ripley in einem dramatischen
Akt der Verzweiflung alles auf eine Karte.
Newt und Hicks haben die
Crash-Landung auf Fiorina 161
nicht überlebt.
1992
2379 ALIEN 4
 J.-P. Jeunet
Ripley wurde geklont. Das Ergebnis ist
teils Mensch, teils Alien. Diese Eigenschaft nützt Ripley
im bedrohlichen Abwehrkampf gegen die Aliens.
Alien 3 und Alien 4 haben die
Erwartungen der Alien-Fans
etwas enttäuscht.
1997

LV-223 und LV-426 sind zwei Monde des Planeten Calpamos im Planetensystem von Zeta2 Reticuli.
Zeta Reticuli
ist ein Doppelsternsystem bestehend aus den zwei Sternen Zeta1 Reticuli und Zeta2 Reticuli.
Zeta Reticuli ist 39,5 Lichtjahre von der Erde entfernt und befindet sich im Sternbild Netz (=Reticulum).
Das Doppelsternsystem kann nur von unserer südlichen Hemisphäre aus betrachtet werden.
Der Abstand zwischen den Sternen Zeta1 und Zeta2 ist mit freiem Auge erkennbar.
(OK Leute, beim nächsten Australien-Trip mal kurz hinaufschauen ...)


Mit dem Astronomie-Programm "Stellarium" erstellte Teleskop-Aufnahme, 240X, Sydney, Australien, 22. Mai 2017, 01:30 Uhr

Für jene, die vorhaben, mit einem Raumschiff einen Abstecher zu Zeta2 Reticuli zu machen, gibt es hier
eine  Sternenkarte  mit den wichtigsten Sternen innerhalb einer Entfernung von 50 Lichtjahren.

In der Kartenmitte befindet sich unsere Sonne ("Sun"). Von dort aus ganz nach links unten (ca. 7 Uhr),
und schon hat man "zeta Ret"    erreicht, Entfernung 39,5 Lichtjahre.



Planet Calpamos (ein Gasriese im System Zeta2 Reticuli)
mit den von Aliens besiedelten Monden LV-223 und LV-426

Alle Angaben sind ohne Gewähr, kein Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit,
Ergänzungen und Richtigstellungen werden gerne entgegengenommen.




Nimm dir Zeit, um zu träumen, es ist der Weg zu den Sternen.
Irisches Sprichwort